Dez 8, 2018
64 Views
Kommentare deaktiviert für Georgios Karslidis
0 0

Georgios Karslidis

Written by

Georgios Karslidis in Drama Georgios Karslidis, griechisch Ὁ Όσιος Γεώργιος Καρσλίδης ο Ομολογητής (* 1901 in Argyroupolis, Osmanisches Reich; † 4. November 1959 in Moni Analipseos Sotiros, Sipsa, Griechenland) war ein griechischer Mönch, Ältester (Geronta) und Heiliger. Ihm werden verschiedene spirituelle Fähigkeiten, wie Unterscheidung von Geistern und Hellsichtigkeit, Levitation während des Gebets[1], zugeschrieben. Er lebte…

Georgios Karslidis in Drama

Georgios Karslidis, griechisch Ὁ Όσιος Γεώργιος Καρσλίδης ο Ομολογητής (* 1901 in Argyroupolis, Osmanisches Reich; † 4. November 1959 in Moni Analipseos Sotiros, Sipsa, Griechenland) war ein griechischer Mönch, Ältester (Geronta) und Heiliger. Ihm werden verschiedene spirituelle Fähigkeiten, wie Unterscheidung von Geistern und Hellsichtigkeit, Levitation während des Gebets[1], zugeschrieben.

Er lebte einige Zeit in Georgien, Armenien und Russland, bevor er sich in dem Dorf Taxiarches (Sipsa) in der Nähe von Drama in Makedonien niederließ. Er gründete das Kloster Moni Analipseos Sotiros[2] und wurde zum geistlichen Führer der Gemeinde von Drama.

Seine Reliquien werden im Kloster Analipseos Sotiros in Taxiarches aufbewahrt.[3] Im Jahr 2013 wurde eine Reliquie nach Wuppertal verschenkt; sie wird in der Kirche der Lebensspendenden Quelle aufbewahrt.[4] Sein Schädel zeigt ein Mal in Form eines Abdrucks des Kreuzes. Er wurde von der Orthodoxen Kirche am 2. November 2008 heiliggesprochen, als der Ökumenische Patriarch Bartholomeos I. Drama besuchte.[5][6] Sein Gedenktag wird jedes Jahr am 4. November gefeiert.[7][8][9]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Pontus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karslidis wurde 1901 in Argyroupolis im Pontus geboren, damals Sitz der Metropolie von Chaldia. Die Namen Savvas und Sophia für seine Eltern sind überliefert. Sie ließen ihr Kind auf den Namen Athanasios taufen, verstarben jedoch sehr früh, so dass er wurde von seiner Großmutter aufgezogen wurde.[8] Er war ein sehr frommes Kind und betete viel. Im Alter von sieben Jahren unternahm er das erste Mal eine Wallfahrt zur Panagia von Soumela im Kloster Sumela.[8]

In Georgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit neun Jahren reiste er nach Georgien, wo er in die Obhut eines Priesters kam. Bereits damals äußerte er den Wunsch, Mönch zu werden, und kleidete sich als Novize (δόκιμος).[8] Zehn Jahre lang wartete er geduldig darauf, die Tonsur zu erhalten. Im Juli 1919 wurde er im Alter von 18 Jahren offiziell Mönch und bekam den Namen Symeon.[10] Bald darauf wurde er zum Hierodiakon geweiht.[8]

Während der kommunistischen Verfolgungen in Georgien wurde Karslidis mit seinen Mitbrüdern als „Staatsfeind“ verhaftet und erlebte Einkerkerung, Erniedrigung und Folter. Er wurde zum Tode durch Erschießen verurteilt und wurde von einem Erschießungskommando angeschossen, überlebte jedoch wie durch ein Wunder.[8]

Im Oktober 1925 wurde er von Metropolit Johannes Tsiaparaski von Grouzia Sceta zum Hieromonk und Konfessor geweiht und in Georgios umbenannt. Zu dieser Zeit stand er bereits im Ruf der Heiligkeit, der viele Menschen anzog.[11]

Er vollzog die Göttliche Liturgie mit größter Sorgfalt. Während der Gabenbereitung hatte er oft Wahrnehmungen, in denen Gott ihm Mitteilungen über Lebende und Tote eingab. Dies nutzte er in seelsorgerlicher Weise für seine Gemeindeglieder.[1]

In Griechenland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Vertreibung und Flucht fand er 1929 im Dorf Taxiarches in Drama Zuflucht, wo er die weiteren dreißig Jahre seines Lebens verbrachte.[7][1]

1936 konnte er eine Pilgerreise ins Heilige Land unternehmen, wo er das Leben und die Passion Christi meditierte und einige Klöster besuchte.[12]

1938 erhielt er aus einer allgemeinen Landverteilung der Regierung ein ca. 4.000 m² großes Grundstück, auf dem er begann, das spätere Kloster zu errichten. Bereits 1939 wurde das Kloster geweiht.[12]

Georgios hatte den Zweiten Weltkrieg genauso wie den Griechischen Bürgerkrieg vorausgesehen.[12] 1941 wurde er von bulgarischen Eroberern zum zweiten Mal im Leben zum Tode verurteilt. Daraufhin betete er und forderte seine Häscher in aller Ruhe auf, ihre Arbeit zu tun, woraufhin sie Angst bekamen und davonliefen. Noch einmal war er wie durch ein Wunder gerettet worden.[7][8]

Er starb wenige Stunden nach Mitternacht am 4. November 1959 und wurde hinter dem Katholikon seines Klosters beigesetzt.[5]

Das Kloster Analipseos Sotiros (Μονή Αναλήψεως Σωτήρος Ταξιάρχες, dt. Kloster der Entschlafung des Erlösers)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Tod verfiel das Kloster bis 1970, als der Metropolit Dionysios Kyratsos von Drama für die Restaurierung sorgte und eine Christus geweihte Schwesternschaft einsetzte, damit wieder klösterliches Leben vorhanden ist.[13] Am 25. April 1971 wurde das Kloster neu geweiht und am 5. November 1976 offiziell von der Kirche von Griechenland anerkannt.[14]

Würdigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der „Ehrwürdige Älteste und Neue Bekenner“ hatte Fähigkeiten, die als Fortsetzung der alttestamentlichen Prophetie verstanden werden. Diese besonderen Charismen werden im Mönchtum noch immer gepflegt. Ein „Geronta“ (Starez) ist als Seelsorger für seine Mitbrüder und darüber hinaus für die gewöhnlichen Gemeindeglieder eine wichtige Autorität. Levitation während des Gebets ist seit dem Heiligen Lukas von Steiris bekannt.[15]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch der Heilige Synod der Russisch-Orthodoxen Kirche nahm in der Sitzung vom 24. Dezember 2008 Karslidis in das Menologion auf und legte den Gedenktag auf den 24. Oktober (= 6. November nach dem gregorianischen Kalender).[16][17]

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „Liebt alle eure Mitmenschen, sogar eure Feinde. Das ist das Wichtigste. Liebt nicht nur diejenigen, die uns lieben, sondern auch die, die uns hassen. Lasst uns jenen vergeben und liebt sie, auch wenn sie uns die größten Gräuel angetan haben; dann sind wir wirklich Kinder Gottes. Dann sind auch unsere Sünden vergeben… Predigt immer Liebe. Das ist das wichtigste Gesetz Gottes: Liebt und liebt einzig.“ (vgl. Mt 5,44–48 LUT)[18][19]
  • „Weder Reichtum noch Ehre soll euch Eindruck machen, sondern lebt immer gerecht. Esst euer Brot mit ehrbarem Schweiß und nicht durch Ungerechtigkeit. Die Dinge, die ihr ehrbar erwerbt, verschleudert nicht. Lebt ehrbar und demütig und so viel wie möglich streckt eure Hände aus zu barmherzigen Werken… Klopft an die Türen der Armen, der Kranken, der Waisen. Ihr solltet die Häuser der Betrübten den Häusern der Fröhlichen vorziehen. Wenn ihr gute Werke tut, werdet ihr von Gott großen Lohn empfangen.“ (vgl. Jak 1,25–27 LUT)[20][19]
  • „Sorgt dafür, euren Glauben zu verstärken, und während der Göttlichen Liturgie seid nicht abgelenkt und folgt der Feier des Gottesdienstes, so dass ihr die Gnade erfahrt, die Majestät Gottes zu sehen.“[21][22]
  • „Die Panagia will keine großen Kerzen, sie möchte, dass den Armen Barmherzigkeit gezeigt wird.“[23][22]
  • „Wenn ihr betet, ohne Almosen zu geben, dann ist euer Gebet tot. Eure Hände sollten immer offen sein. Gebt Almosen an die Waisen und Witwen. Almosen und Gebet gehören zusammen.“[24][25]
  • „Seid nicht traurig, denn wir werden alle diesen Ort verlassen. Wir sind Reisende. Wir kamen hierher, um unsere Werke zu zeigen und dann wieder zu gehen.“[26][25]
  • „Gott sorgt für jeden. Verzweiflung ist tatsächlich ein Mangel an Glauben.“[27][28]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herman A. Middleton: Elder George of Drama. In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessaloniki, GR & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 178–191. ISBN 9608761409
  • Moses, Mönch vom Mount Athos: The Blessed Elder George Karslides (1901–1959). Thessaloniki: Orthodox Kypseli Publications, 1998.
  • October 22/November 4. Orthodox Calendar (PRAVOSLAVIE.RU).
  • Großes Synaxarion: Ὁ Ὅσιος Γεώργιος Καρσλίδης. 4. November. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ – megas synaxaristis (griechisch).
  • Όσιος Γεώργιος Καρσλίδης ο Ομολογητής. Ορθόδοξος Συναξαριστής. – Der Selige Geeorgios Karslidis der Bekenner. orthodoxos synaxaristis. 4. November 2014. (griechisch)
  • Θαύματα, διδαχές και Προφητείες του οσίου πατρός Γεωργίου Καρσλίδη. Ιερά Μητρόπολις Δράμας. (Wunder Lehren und Prophezeiungen des Seligen Vaters Georgios Karslidis, Heilige Metropolie Drama) 7. November 2011. (griechisch)
  • ΙΕΡΕΣ ΜΟΝΕΣ – 2) Αναλήψεως Του Σωτήρος. Ιερά Μητρόπολις Δράμας. (Heilige Klöster; Das Entschlafung des Erlösers, Heilige Metropolie Drama) 18. November 2011. (griechisch)
  • ΙΕΡΑ ΜΟΝΗ ΑΝΑΛΗΨΕΩΣ ΤΟΥ ΣΩΤΗΡΟΣ ΤΑΞΙΑΡΧΩΝ (ΣΙΨΑ) ΔΡΑΜΑΣ. Μοναστήρια της Ελλάδας. (Das heilige Kloster der Entschlafung des Erlösers in Taxiarchis (Sipsa) Drama) 30. Juli 2014. (griechisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. abc Herman A. Middleton: Elder George of Drama. In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. Thessaloniki, Griechenland & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 183.
  2. Μονή Αναλήψεως Σωτήρος Ταξιάρχες, dt. Kloster der Entschlafung des Erlösers von Taxiarches; Sipsa, Ταξιαρχών Δράμας, Σίψα, 1939 geweiht.
  3. ΤΟΠΙΚΗ ΑΓΙΟΛΟΓΙΑ (Memento des Originals vom 30. September 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.imdramas.gr. Ιερά Μητρόπολις Δράμας. Retrieved: 30. Juli 2014.
  4. Ein Heiliger für Wuppertal, WZ. 17. Februar 2013.
  5. ab ΙΕΡΑ ΜΟΝΗ ΑΝΑΛΗΨΕΩΣ ΤΟΥ ΣΩΤΗΡΟΣ ΤΑΞΙΑΡΧΩΝ (ΣΙΨΑ) ΔΡΑΜΑΣ. Μοναστήρια της Ελλάδας. Retrieved: 30. Juli 2014.
  6. The official Announcement was on 3. November 2008: Μετά το τέλος της Θείας Λειτουργίας, που τελέσθηκε το πρωί της Κυριακής με βυζαντινή μεγαλοπρέπεια στο Μητροπολιτικό Ι. Ναό της Δράμας, με τη συμμετοχή του Μακαριωτάτου Αρχιεπισκόπου Αθηνών και πάσης Ελλάδος κ.κ. Ιερώνυμου και πλήθος Μητροπολιτών από τη βόρεια Ελλάδα, η Α. Θ. Π. ο Οικουμενικός Πατριάρχης κ.κ. Βαρθολομαίος αναφέρθηκε στη ζωή και το έργο του νέου αγίου της Ορθόδοξης Εκκλησίας, του Οσίου Γεωργίου του Καρσλίδη του Ομολογητού. Λίγο νωρίτερα, ανέγνωσε την Πατριαρχική και Συνοδική Πράξη της αγιοκατάταξης του Οσίου στο εορτολόγιο της Εκκλησίας. Νέος Άγιος στο Ορθόδοξο εορτολόγιο. ECCLESIA.GR. ΝΟΕΜΒΡΙΟΣ 2008. 3/11/2008. Retrieved: 30. Juli 2014.
  7. abc Great Synaxaristes: Ὁ Ὅσιος Γεώργιος Καρσλίδης. 4. November ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  8. abcdefg Όσιος Γεώργιος Καρσλίδης ο Ομολογητής. Ορθόδοξος Συναξαριστής. 04/11/2014.
  9. Τυπικὸν τῆς Μεγάλης τοῦ Χριστοῦ ᾽Εκκλησίας. 4η Νοεμβρίου 2014@1@2Vorlage:Toter Link/www.ec-patr.org (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven) i Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.. Οἰκουμενικὸν Πατριαρχεῖον Κωνσταντινουπόλεως (Ecumenical Patriarchate).18. August 2015.
  10. Middleton, Herman A. „Elder George of Drama.“ In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessalonica, Greece & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004. p. 180.
  11. Middleton, Herman A. „Elder George of Drama.“ In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessalonica, Greece & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 181.
  12. abc Middleton, Herman A. „Elder George of Drama.“ In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessalonica, Greece & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 184.
  13. Middleton, Herman A. „Elder George of Drama.“ In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessalonica, Greece & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 187.
  14. ΙΕΡΕΣ ΜΟΝΕΣ – 2) Αναλήψεως Του Σωτήρος. Ιερά Μητρόπολις Δράμας. 18/10/2011.
  15. Katherine I. Rabenstein. Saints of February 7. St. Patrick’s Catholic Church, Washington, D.C. Retrieved: 30. Juli 2014.
  16. 6 ноября (24 октября). Православная Энциклопедия под редакцией Патриарха Московского и всея Руси Кирилла (электронная версия). (Orthodox Encyclopedia – Pravenc.ru).
  17. „24 декабря 2008 года определением Священного Синода Русской Православной Церкви имя преподобного Георгия (Карслидиса) включено в месяцеслов Русской Церкви с установлением празднования его памяти 6 ноября, как это установлено в Константинопольском Патриархате (журнал № 109).“ Торжества по случаю первой годовщины канонизации и 60-летия со дня преставления преподобного Георгия (Карслидиса) прошли в г. Драма (Греция). Официальный сайт Русской Православной Церкви (Patriarchia.ru). 9. November 2009. 18. August 2015.
  18. Love all your fellow men, even your enemies. This is the most basic thing. Always love not only those who love us, but also those who hate us. Let us forgive them and love them all even if they have done us the greatest evil; then we are truly children of God. Then our own sins are also forgiven…Always preach love. This is the most basic law of God: love and love alone.“
  19. ab Herman A. Middleton: Elder George of Drama. In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessalonica, Greece & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 189.
  20. „Neither should wealth impress you, nor honor, but always walk justly. Eat your bread with your honorable sweat and not through unjust means. The things you gain honorably, do not squander aimlessly. Live honorably and humbly, and as much as possible extend your hands in charity…Knock on the doors of the poor, the sick, the orphans. You should prefer the homes of the afflicted to the homes of the joyous. If you do good works, you will have a great reward from God.“
  21. „Strive to intensify your faith, and during the Divine Liturgy be undistracted and attached to the celebration of the service so that you might be granted to behold the majesties of God.“
  22. ab Middleton, Herman A. „Elder George of Drama.“ In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessalonica, Greece & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 190.
  23. „The Panagia does not want big candles, she wants charity shown to the poor.“
  24. „If you pray without giving alms, your prayer is dead. Your hand should always be open. Give alms to orphans and widows. Alms and prayers go together.“
  25. ab Middleton, Herman A. „Elder George of Drama.“ In: Precious Vessels of the Holy Spirit: The Lives and Counsels of Contemporary Elders of Greece. 2nd Edition. Thessalonica, Greece & Ashville, NC: Protecting Veil Press, 2004: 191.
  26. „Don’t be sad, for we will all depart from here. We are passing travelers. We came here to show our works and to leave.“
  27. „God cares for everyone. Despair is in effect a lack of faith.“
  28. The Stavronian (Memento des Originals vom 20. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.antiochian-orthodox.co.uk. The Orthodox Parish of the Holy and LifeGiving Cross, Lancaster, U.K. No. 092, Juli 2014: 6.

Article Tags:
·
Article Categories:
Allgemein

Comments are closed.

54519 Besucher online
54519 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 54519 um/am 02-22-2019 07:27 pm
Meiste Besucher heute: 54519 um/am 07:27 pm
Diesen Monat: 54519 um/am 02-22-2019 07:27 pm
Dieses Jahr: 54519 um/am 02-22-2019 07:27 pm